Veranstaltungsdetails

Selbstverteidigung für Frauen

Gewalt gegen Frauen ist ein sensibles und vielschichtiges Thema. Körperliche Bedrängnis von und Gewalt gegen Frauen gehören leider unverändert zu ihrer Lebenswirklichkeit. Ein umsichtiges Verhalten oder falls eine gewaltträchtige Konfliktsituation tatsächlich unvermeidbar sein sollte, beherztes Auftreten sowie gezielte, effiziente Gegenwehr können solche Situationen entschärfen.
Der Workshop konzentriert sich auf:

  • die Vermeidung gewaltträchtiger Konfliktsituationen
  • den Umgang mit der Androhung von körperlicher Gewalt sowie
  • die Abwehr körperlicher Bedrängnis/Gewalt unter Einbindung des Umfeldes

Ziele sind:

  • Sensibilisierung für Prävention / Verhaltenstipps zur weitsichtigen Vermeidung von Gefahrensituationen (Vermeiden einer „Opferrolle“)
  • Einfach zu erlernende praxiserprobte Selbstverteidigungstechniken ohne Einsatz von Hilfsmitteln

Bitte Sport- oder bequeme Freizeitkleidung, rutschfeste Socken oder Gymnastikschuhe/Turnschläppchen, Handtuch und etwas zu Trinken mitbringen.

Hinweis zur Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 14.10.2019 beim 1. Godesberger Judoclub an:

Im Gries 48 (Rolf Winkler-Halle)
53179 Bonn
Telefon: 0228/ 34 29 55
E-Mail: info(at)gjc.de

Die Workshops finden in Kooperation mit dem Ersten Godesberger Judoclub e.V. und dem Quartiersmanagement Lannesdorf/Obermehlem statt und werden durch den Quartiersfond der Bundesstadt Bonn gefördert.

Veranstaltungsort

1. Godesberger Judoclub e.V.
Im Gries 48
53179 Bonn

Termin(e)


20.10.2019, 13:00-17:00 Uhr
Preis
Teilnahme ist kostenlos
Anmeldeschluss
14.10.2019

Kursnummer
125/19

Kursleitung
Jörg-Triemer (Dipl. Pädagoge, Trainer Selbstverteidigung und Gewaltprävention)

Downloads

Veranstalter