Veranstaltungsdetails

"Frau Holle und andere Märchen" Märchenarbeit mit Menschen mit Demenz

Märchen sind als Kulturgut tief mit unserer eigenen Geschichte und emotionalen Wahrnehmung verbunden und damit besonders gut für die Begleitung von Menschen mit Demenz geeignet.

Für die Teilnehmenden des Einführungs-Workshops und für Menschen, die bereits erste Erfahrung in der Märchenarbeit haben, wird in diesem Kurs eine vertiefte Betrachtung von Märchen am Beispiel von "Frau Holle" angeboten. Das Erlernte wird auch auf andere Märchen anwendbar sein.

Die Teilnehmenden erfahren vom Zugang zu Märchen über eine gemeinsame Textarbeit und lernen anhand von praktischen Beispielen und einfachen künstlerischen Arbeiten, wie Märchen gezielt und sinnvoll in der Begleitung von Menschen mit Demenz eingesetzt werden können.

Die Veranstaltung richtet sich interessierte Mitarbeitende aus Betreuung und Pflege sowie Ehrenamtliche aus dem Gemeinde- und Besuchsdienst.

Für zusätzliche Betreuungskräfte ist das Seminar als Pflichtfortbildung nach §53c SGB XI anerkannt.

Veranstaltungsort

Haus der Frauenhilfe
Ellesdorfer Str. 44
53179 Bonn

Raum
Alte Pfarrvilla

Anmeldung

Mit * gekennzeichnete Felder bitte ausfüllen

Information
Wir erheben nur Daten, die wir für eine ordnungsgemäße Veranstaltungsorganisation benötigen oder im Rahmen des Weiterbildungsgesetzes verwerten müssen. Ihre personenbezogenen Daten werden dabei nicht weitergegeben. Eine anderweitige Nutzung der Daten erfolgt ohne ausdrückliche Einwilligung nicht.

Termin(e)


29.11.2019, 09:30-12:45 Uhr
Preis
45,00 €
Anmeldeschluss
22.11.2019

Kursnummer
139/19

Kursleitung
Bettina Beatrice Kulbe (Kunsttherapeutin BA Kunsttherapie/Sozialkunst, Kunstbegleiterin im Alter MSH)

Downloads

Veranstalter

Weiterbildungseinrichtung der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland e.V.
Ellesdorfer Straße 44
53179 Bonn