Veranstaltungsdetails

Patientenverfügung

Mit einer Patientenverfügung kann man festlegen, ob und wie man später ärztlich behandelt werden möchte, wenn man sich selbst nicht mehr dazu äußern kann.

Zum 1.9.2009 ist das Patientenverfügungsgesetz in Kraft getreten. Es regelt die Verbindlichkeit, die Reichweite und den Umgang mit Patientenverfügungen. Zur Umsetzung des Patientenwillens sind besonders der behandelnde Arzt und der Betreuer oder Bevollmächtigte gefragt.

Der Vortrag gibt eine Einführung in das Gesetz und die daraus resultierenden Fragen rund um die Erstellung einer Patientenverfügung.

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Betreuungsverein im Diakonischen Werk Bonn und Region e.V.

Veranstaltungsort

Haus der Frauenhilfe
Ellesdorfer Str. 44
53179 Bonn

Raum
Veranstaltungsraum Pfarrvilla

Anmeldung

Mit * gekennzeichnete Felder bitte ausfüllen

Information
Wir erheben nur Daten, die wir für eine ordnungsgemäße Veranstaltungsorganisation benötigen oder im Rahmen des Weiterbildungsgesetzes verwerten müssen. Ihre personenbezogenen Daten werden dabei nicht weitergegeben. Eine anderweitige Nutzung der Daten erfolgt ohne ausdrückliche Einwilligung nicht.

Termin(e)


24.10.2019. 17:00-18:30 Uhr
Preis
Teilnahme ist kostenlos
Anmeldeschluss
21.10.2019

Kursnummer
18/19

Kursleitung
Martin Schmidt (Einrichtungsleiter, Rechtlicher Betreuer)

Veranstalter

Weiterbildungseinrichtung der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland e.V.
Ellesdorfer Straße 44
53179 Bonn